Themenüberblick

Dritte Niederlage in WM-Vorbereitung

Österreichs Eishockeynationalmannschaft hat sich auch im dritten Testspiel vor der A-Weltmeisterschaft geschlagen geben müssen. Gegen Italien setzte es am Mittwochabend in Neumarkt in Südtirol ein 0:1. In der Vorwoche hatte die ÖEHV-Auswahl zweimal gegen Ungarn (3:4 nach Verlängerung in Szekesfehervar und 1:3 in Wien) verloren.

In einem ausgeglichenen Spiel schossen die Italiener Ende des zweiten Drittels durch Markus Gander (39.) den einzigen Treffer des Abends. Zuvor hatten die Österreicher gute Torchancen ungenutzt gelassen. So traf Thomas Hundertpfund nur die Latte. In der 29. Minute scheiterten Johannes Bischofberger nach einem Solo und Daniel Woger bei einem Penalty an Italiens Schlussmann.

„Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, das genauso gut andersherum ausgehen hätte können“, meinte ÖEHV-Teamchef Roger Bader in einer Verbandsaussendung. „Beide Torhüter waren sehr gut und haben gut gehalten. Für uns war es wieder ein guter Test, in dem wir die Spieler wieder gut beobachten konnten.“ Am Donnerstag haben die Österreicher in der TWK Arena in Innsbruck die Chance auf die Revanche (17.45 Uhr, live in ORF Sport +).

Eishockey-Länderspiel

Mittwoch:

Italien - Österreich 1:0

(0:0 1:0 0:0)

Neumarkt/Südtirol, Tor: Gander (39.)

Strafminuten: 10 bzw. 8

Links: