Schicksalsschlag für NBA-Tainer Popovich

NBA-Startrainer Gregg Popovich von den San Antonio Spurs trauert mitten in den Play-offs um seine Ehefrau Erin. „Sie war eine starke, wunderbare, freundliche und intelligente Frau, die den Menschen Liebe, Unterstützung und viel Freude gegeben hat“, sagte Spurs-General-Manager Robert Canterbury Buford in einer Mitteilung des NBA-Clubs.

Der 69-jährige Popovich war seit über 40 Jahren mit Erin verheiratet, das Ehepaar hat zwei Kinder und zwei Enkelkinder. Seine Frau starb nach langer Krankheit am Mittwoch im Alter von 67 Jahren.

Am Donnerstag teilten die Spurs mit, dass Popovich seine Mannschaft in der dritten Play-off-Begegnung in der Nacht zum Freitag gegen Meister Golden State Warriors nicht betreuen wird. Sein Assistent Ettore Messina werde diese Aufgabe übernehmen. Die Warriors führen in der „Best of seven“-Serie mit 2:0. Popovich trainiert San Antonio seit 22 Jahren, gewann mit den Texanern fünf Titel.