OSV-Rekorde durch Pilhatsch und Reitshammer

Gleich zwei österreichische Schwimmer haben zum Auftakt der Ströck-ATUS-Trophy am Freitag in Graz nationale Rekorde gebrochen.

Caroline Pilhatsch wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und schwamm über 50 m Rücken zu einer neuen Bestzeit von 28,20 Sekunden. „Ich hab mich heute schon im Vorlauf sehr wohlgefühlt. Dass es gleich ein neuer Rekord wird, freut mich umso mehr“, sagte Pilhatsch.

Bei den Herren blieb Bernhard Reitshammer über 100 m Brust mit einer Zwischenzeit von 27,67 Sekunden unter dem nationalen 50-m-Rekord. In Graz gibt es die letzte Möglichkeit, sich für die im August stattfindenden Langbahn-EM in Glasgow zu qualifizieren.