Themenüberblick

„Wir werden nicht nachlassen“

Den Titel in Meisterschaft und Cup hat der FC Barcelona bereits fixiert, dennoch haben die Katalanen noch Lust auf mehr. In der vorletzten Runde der Primera Division geht es am Sonntag auswärts gegen Levante darum, weiterhin ungeschlagen zu bleiben und damit die Chance auf einen historischen Erfolg zu wahren, nämlich eine komplette Saison in der Liga ohne Niederlage zu beenden.

Dieses Husarenstück gelang bisher lediglich Athletic Bilbao 1929 und Real Madrid 1932, damals umfasste eine Saison aber nur 18 Partien. Mittlerweile werden im Oberhaus 38 Runden ausgetragen. Saisonübergreifend ist Barcelona seit dem 0:2 in Malaga am 8. April des Vorjahres in den jüngsten 43 Ligamatches (34 Siege, neun Unentschieden) nicht mehr als Verlierer vom Platz gegangen.

Das soll sich nun auch beim Tabellen-16. Levante und zum Abschluss vor eigenem Publikum gegen den Elften Real Sociedad nicht mehr ändern, wie Andres Iniesta betonte. „Wir werden nicht nachlassen, denn wir haben ein großes Ziel, ungeschlagen zu bleiben. Wenn wir das schaffen, wäre das etwas Besonderes“, sagte der im Sommer von Barca scheidende Kapitän.

Messi kämpft um Goldenen Schuh

Sein Teamkollege Lionel Messi hat für die abschließenden Runden noch eine zusätzliche Motivation. Der Argentinier liegt im Kampf um Europas Goldenen Schuh für den besten Torjäger des Kontinents mit 34 Treffern drei Tore vor Liverpool-Angreifer Mohamed Salah. Der Ägypter hat in England allerdings nur noch ein Ligaspiel vor sich. Sollte sich Messi durchsetzen, wäre er mit fünf Trophäen die alleinige Nummer eins vor Cristiano Ronaldo (vier).

Real feiert Kantersieg

Real Madrid feierte am Samstag einen Kantersieg. Der Champions-League-Finalist setzte sich vor eigenem Publikum gegen Celta Vigo mit 6:0 durch, in Abwesenheit der geschonten Cristiano Ronaldo und Sergio Ramos erzielten Gareth Bale (13., 30.), Isco (32.), Achraf Hakimi (52.), Sergi Gomez (74./Eigentor) und Toni Kroos (81.) die Treffer.

Schon davor hatte Atletico Madrid bei Getafe 1:0 gewonnen, womit die Truppe von Coach Diego Simeone die Saison einen Platz vor Real auf Rang zwei abschließen wird. Obwohl für Atletico am kommenden Mittwoch in Lyon das Europa-League-Finale gegen Olympique Marseille ansteht, traten die Madrilenen in Bestbesetzung an.

Das Derby zwischen Betis Sevilla und FC Sevilla endete mit einem 2:2. Dadurch steht Betis in der Europa-League-Gruppenphase, der Stadtrivale muss in die Qualifikation.

La Liga

37. Runde

Samstag, 12. Mai:
Real Sociedad Leganes 3:2
Getafe Atletico Madrid 0:1
Girona Valencia 0:1
Betis Sevilla FC Sevilla 2:2
La Coruna Villarreal 2:4
Alaves Bilbao 3:1
Eibar Las Palmas 1:0
Real Madrid Celta Vigo 6:0
Sonntag, 13. Mai:
Espanyol Barcelona Malaga 4:1
Levante FC Barcelona 5:4

Tabelle

Links: