Bennett gewinnt siebente Giro-Etappe

Die siebente Etappe des Giro d’Italia ist am Freitag an den Iren Sam Bennett gegangen. Auf der Zielgeraden in Praia a Mare in Kalabrien verwies der Bora-Profi den Italiener Elia Viviani (Quick-Step) auf Platz zwei. Zum Auftakt in Israel hatte Viviani zwei Etappen im Sprint für sich entschieden.

Von den Österreichern knackte keiner die Top Ten der Tageswertung. Patrick Konrad (Bora) wurde als 19. gewertet, Georg Preidler (Groupama) landete dahinter auf Rang 20. Felix Großschartner (Bora) fuhr als 50. über den Zielstrich.

Keine Veränderung im Gesamtklassement

In der Gesamtwertung änderte sich an der Spitze nichts. Simon Yates (GBR) behauptete sich als Leader, mit 16 Sekunden Vorsprung auf den niederländischen Vorjahressieger Tom Dumoulin.

Am Wochenende werden die Fahrer in der Schlussphase wieder kleine Gänge einlegen müssen. Am Samstag geht die Etappe mit der Steigung nach Montevergine di Mercogliano zu Ende, und am Sonntag folgt mit dem Aufstieg nach Gran Sasso d’Italia erneut ein hartes Finale.

Siebente Etappe

Pizzo - Praia a Mare (159 km):
1. Sam Bennett IRL 3:45:27
2. Elia Viviani ITA -"-
3. Sacha Modolo ITA -"-
4. Niccolo Bonifazio ITA -"-
5. Danny van Poppel NED -"-
6. Jakub Mareczko ITA -"-
7. Clement Venturini FRA -"-
8. Mads Pedersen DEN -"-
9. Jurgen Roelandts BEL -"-
10. Jens Debusschere BEL -"-
19. Patrick Konrad AUT -"-
20. Georg Preidler AUT -"-
24. Simon Yates GBR -"-
25. Christopher Froome GBR -"-
50. Felix Großschartner AUT -"-

Gesamtwertung

Stand nach sieben von 21 Etappen:
1. Simon Yates GBR 26:31:30
2. Tom Dumoulin NED + 0:16
3. Esteban Chaves COL 0:26
4. Domenico Pozzovivo ITA 0:43
5. Thibaut Pinault FRA 0:45
6. Rohan Dennis AUS 0:53
7. Pello Bilbao ESP 1:03
8. Christopher Froome GBR 1:10
9. George Bennett NZL 1:11
10. Fabio Aru ITA 1:12
16. Patrick Konrad AUT 1:46
27. Georg Preidler AUT 4:43
59. Felix Großschartner AUT 18:16