Themenüberblick

„Ich will maximalen Erfolg“

Zlatko Junuzovic wechselt im Sommer von Werder Bremen zum alten und neuen österreichischen Meister Red Bull Salzburg. Der 30-Jährige Ex-Teamspieler kommt ablösefrei und erhält in Salzburg einen Dreijahresvertrag, wie der Verein am Sonntag mitteilte.

Nach sechseinhalb Jahren bei Werder (22 Tore und 54 Assists in 198 Pflichtspielen) hatte Junuzovic zuletzt eine Vertragsverlängerung abgelehnt und sich beim letzten Heimspiel gegen Leverkusen (0:0) vor einer Woche emotional vom Bremer Publikum verabschiedet. „Ich will maximalen Erfolg. Wir werden versuchen, wieder in jedem Bewerb das Beste herauszuholen“, kündigte Junuzovic nun mit Blick auf seine neue Aufgabe an.

Salzburg hatte in der laufenden Saison als erster Club zum fünften Mal in Serie den Meistertitel in der tipico-Bundesliga geholt. In der Europa League hatten die „Bullen“ das Halbfinale erreicht und waren dort erst nach Verlängerung an Olympique Marseille gescheitert. „Meine Ambitionen, Titel zu holen, sind groß“, betonte Junzuzovic.

Über den Transfer des Mittelfeldspielers war bereits seit Wochen spekuliert worden. Er habe sich nach intensiven Verhandlungen für Salzburg entschieden, so Junuzovic. „Ich hatte lange Gespräche mit den Verantwortlichen, in denen mir die Philosophie und meine Rolle in der Weiterentwicklung des Clubs und der vielen Talente spielen soll, genau erläutert wurde“, sagte der einst beim GAK und Austria Kärnten ausgebildete Mittelfeldmann. „Diesen Weg mitzugestalten und dabei zu sein, ist für mich spannend und eine Herausforderung.“

„Absoluter Führungsspieler“

Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund freute sich über die Verpflichtung eines „absoluten Führungsspielers“ mit viel Routine. „Er hat große Qualität und viel Erfahrung, womit er auch für unsere vielen jungen Spieler ein wichtiger Faktor sein wird“, erklärte Freund. Die in Medienberichten genannten „fantasievollen Gehaltszahlen“ für den bisherigen Werder-Topverdiener bezeichnete er als realitätsfern.

Für die österreichische Nationalmannschaft absolvierte Junuzovic 55 Spiele und erzielte sieben Tore. Im vergangenen Oktober erklärte er seinen Rücktritt aus dem ÖFB-Team.

Links: