Bericht: Trennung von Hasenhüttl und RB Leipzig fix

Wie das deutsche Fachmagazin „kicker“ (Onlineausgabe) berichtet, ist die Trennung von Ralph Hasenhüttl und RB Leipzig fix. Der Steirer und Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mitzlaff sowie Sportchef Ralf Rangnick verständigten sich auf eine sofortige Auflösung des noch bis 2019 laufenden Vertrages, so der „kicker“. Die offizielle Bestätigung der Trennung soll noch im Laufe des heutigen Tages erfolgen.

RB Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick und Trainer Ralph Hasenhüttl

GEPA/Andreas Pranter

Hasenhüttl hatte die „Bullen“ 2016 vor deren erster Bundesliga-Saison übernommen und direkt in die Champions League geführt. Heuer erreichten die Leipziger einen Europacup-Platz und stießen in der Europa League bis ins Viertelfinale vor.

Das Thema Vertragsverlängerung war bereits Anfang 2018 ein Thema - damals soll Hasenhüttl eine vorzeitige Verlängerung abgelehnt haben, während sich nun der Club sträubte, das Arbeitspapier auszuweiten.