Themenüberblick

„Der Kurs taugt mir richtig“

Lucas Auer ist vor den Rennen der zweiten Station in der deutschen Tourenwagen-Rennserie DTM auf dem Lausitzring optimistisch. „Dort habe ich 2016 mein erstes Rennen gewonnen. Das ist aber keine Versicherung für das, was jetzt am Wochenende passieren wird. Doch der Kurs taugt mir richtig, ich freu mich drauf“, sagte der Tiroler, der im Vorjahr einen weiteren Sieg folgen hatte lassen.

Nach einem zweiten Platz am Auftaktwochenende auf dem Hockenheimring ist Auer im Mercedes aktuell Gesamtvierter. Sein österreichischer Landsmann Philipp Eng hatte sich im Vorjahr auf der Rennstrecke nahe Dresden den Platz in der DTM gesichert. „Diese ersten Runden waren ein absolut beeindruckendes Erlebnis“, sagte der BMW-Pilot.

Lucas Auer im Mercedes

GEPA/XPB Images/Thomas Pakusch

Beim Saisonauftakt auf dem Hockenheimring belegte Auer Anfang Mai die Plätze zwei und 15

Für DTM-Chef Gerhard Berger hat die Rennserie schon auf der ersten Station in Hockenheim die Erwartungen voll erfüllt. „Auf der sportlichen Seite wurde alles geboten, was man sich wünschen kann. Wir haben vor allem am Sonntag eines der packendsten Rennen erlebt, die ich je im Motorsport gesehen habe. Das hat durchaus an die MotoGP erinnert“, betonte der Ex-Formel-1-Fahrer.

Link: