Auftakt bei 470er-EM fällt Flaute zum Opfer

Der Start der ersten Medaillenentscheidung in diesem Segeljahr sind verschoben worden. Aufgrund des ausbleibenden Windes konnte am ersten Tag der 470er Europameisterschaft in Burgas/Bulgarien am Samstag nicht gesegelt werden.

50 Boote, darunter auch drei Teams des österreichischen Segelverbands, starten damit am Sonntag ohne Qualifikation direkt mit der Final Series.