Froome gewinnt 14. Giro-Etappe auf dem Zoncolan

Der Brite Chris Froome hat die 14. und möglicherweise schwerste Etappe des 101. Giro d’Italia gewonnen. Nach 186 Kilometern triumphierte der viermalige Tour-de-France-Sieger auf dem Zoncolan nach einer zehn Kilometer langen Steigung mit bis zu 22 Prozent.

Der Spitzenreiter und Tageszweite Simon Yates aus Großbritannien konnte seine Position im Rosa Trikot des Gesamtführenden am Samstag gegen seine härtesten Verfolger leicht ausbauen.

21. Etappe

Rom - Rom (115 km):
1. Sam Bennett IRL 2:50:49
2. Elia Viviani ITA -"-
3. Jean-Pierre Drücker LUX -"-
4. Baptiste Planckaert BEL -"-
5. Manuel Belletti ITA -"-
6. Sacha Modolo ITA -"-
7. Niccolo Bonifazio ITA -"-
8. Clement Venturini FRA -"-
9. Paolo Simion ITA -"-
10. Fabio Sabatini ITA -"-
47. Felix Großschartner AUT -"-
51. Patrick Konrad AUT -"-
52. Georg Preidler AUT -"-
99. Tom Dumoulin NED -"-
123. Miguel Angel Lopez COL -"-
145. Christopher Froome GBR -"-

Gesamtwertung

Endstand nach 21 Etappen:
1. Christopher Froome GBR 89:02:39
2. Tom Dumoulin NED + 0:46
3. Miguel Angel Lopez COL 4:57
4. Richard Carapaz ECU 5:44
5. Domenico Pozzovivo ITA 8:03
6. Pello Bilbao ESP 11:50
7. Patrick Konrad AUT 13:01
8. George Bennett NZL 13:17
9. Sam Oomen NED 14:18
10. Davide Formolo ITA 15:16
21. Simon Yates GBR 1:15:11
27. Felix Großschartner AUT 1:28:47
29. Georg Preidler AUT 1:33:24