Japan verliert bei Trainerdebüt gegen Ghana

Japans Nationalmannschaft hat beim Debüt des neuen Trainers Akira Nishino im ersten WM-Testspiel eine Niederlage kassiert. Die „Blue Samurai“ unterlagen am Mittwoch in Yokohama dem nicht für die Weltmeisterschaft qualifizierten Ghana mit 0:2 (0:1). Es war die erste Partie des neuen Teamchefs, der das Amt im April vom Bosnier Vahid Halilhodzic übernommen hatte.

Spielszene des freundschaftlichen Fußballländerspiels Japan gegen Ghana

Reuters/Toru Hanai

Trotz aller Offensivbemühungen erwies sich Ghana als zu starker Gegner für die Asiaten. Thomas Partey mit einem direkten Freistoß (8.) und Emmanuel Boateng (51./Foulelfmeter) erzielten die Tore.

Japan bestreitet vor dem Turnier in Russland noch zwei weitere Testspiele. Am 8. Juni ist die Schweiz der Gegner, vier Tage später Paraguay. Die Mannschaft um Kapitän Makoto Hasebe startet am 19. Juni gegen Kolumbien in die Weltmeisterschaft, weitere Gegner in der Gruppe H sind Polen (24. Juni) und Senegal (28. Juni).

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball