Ex-Schwergewichtsweltmeister Haye tritt zurück

Der ehemalige Schwergewichtweltmeister David Haye hat am Dienstag seinen Rücktritt bekanntgegeben. Der 37-jährige Brite hatte seinen 32. und letzten Profikampf am 5. Mai dieses Jahres gegen seinen Landsmann Tony Bellow durch K. o. in der fünften Runde verloren. Der größte Erfolg des „Hayemaker“ war der Punktesieg am 7. November 2009 in Nürnberg gegen WBA-Champion Nikolai Walujew.

David Haye

AP/Frank Augstein

Mit diesem Triumph über den „Beast from the East“ genannten 2,13 Meter großen Russen habe sich für ihn „ein Kindheitstraum erfüllt“, schrieb Haye auf seiner Website zu seinem Karriereende. Es folgten zwei erfolgreiche Titelverteidigungen, ehe es am 2. Juni 2011 in Hamburg im WM-Duell mit dem Ukrainer Wladimir Klitschko eine einstimmige Punkteniederlage für den Engländer setzte und damit sein sportlicher Abstieg begann.

Vor seinem Wechsel ins Schwergewicht war der 1,91 Meter große Londoner bereits Weltmeister im Cruisergewicht (bis 90,92 kg/nach WBA-, WBC- und WBO-Version) gewesen. 28 seiner Profikämpfe gewann Haye, 26 davon durch K. o. Bei drei seiner insgesamt vier Niederlagen musste der Ringrichter den Kampf vorzeitig beenden.