Island erkämpft Remis gegen Argentinien

Island hat am Samstag für die erste Überraschung bei der Fußball-WM in Russland gesorgt. Der Debütant trotzte im Auftaktspiel der Gruppe D im Spartak-Stadion von Moskau nach einer leidenschaftlichen und disziplinierten Defensivleistung Vizeweltmeister Argentinien ein 1:1 (1:1) ab. Im zweiten Spiel in Gruppe D trifft heute noch in Kaliningrad Kroatien auf Nigeria (21.00 Uhr, live in ORF eins).

Argentinien ging durch ein Tor von Sergio Agüero in der 19. Minuten programmgemäß in Führung. Kurz darauf schaffte aber Augsburg-Legionär Alfred Finnbogason den Ausgleich (24.) und wurde zum ersten WM-Torschützen in der isländischen Fußballgeschichte. Zum Helden der Partie aus Sicht der „Wikinger“ avancierte dann aber Hannes Thor Halldorsson. Der Goalie hielt in der 64. Minute einen von Superstar Lionel Messi geschossenen Elfmeter.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball