Belgien startet mit Pflichtsieg

Belgien ist am Montag zum Auftakt der Gruppe G seiner Favoritenrolle gegen Panama gerecht geworden. Die „Roten Teufel“ setzten sich im Fischt-Stadion von Sotschi gegen den WM-Debütanten aus Mittelamerika mit 1:0 (0:0) durch und schafften damit den ersten Schritt Richtung Achtelfinale.

Die Belgier dominierten vor 43.257 Zuschauern die Partie, agierten vor dem Tor Panamas aber lange Zeit glücklos. Erst ein sehenswerter Volleyschuss von Dries Mertens kurz nach der Pause brach den Bann (47.). Romelu Lukaku sorgte schließlich zuerst per Kopf (69.) und dann nach idealem Pass von Eden Hazard (75.) mit dem Fuß für den Endstand.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fußball