Brasilien zieht ins WM-Viertelfinale ein

Brasilien ist am Montag in Samara durch einen letztlich souveränen 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Mexiko ins Viertelfinale der WM 2018 in Russland eingezogen. Die Tore erzielten Neymar (51.) und Roberto Firmino (88.). Der nächste Gegner wird ab 20.00 Uhr (live in ORF eins und im Livestream) zwischen Belgien und Japan ermittelt. Das Viertelfinale geht am Freitag (20.00 Uhr) in Szene.

Für Brasilien war der Aufstieg ein hartes Stück Arbeit. Nach dürftiger Darbietung in der ersten Hälfte wurden die Brasilianer erst durch Neymar erlöst, der nach sehenswerter Vorarbeit von Willan in der 51. Spielminute aus kurzer Distanz zur Führung traf. Firmino sorgte in den Schlussminuten für die Entscheidung. Damit schied Mexiko zum siebenten Mal in Serie im WM-Achtelfinale aus.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball