Themenüberblick

„Nachbereitet, nachgedacht, vorbereitet“

Die österreichischen Skifans müssen auch in der kommenden Saison nicht auf ihren Superstar verzichten. Marcel Hirscher setzt seine erfolgreiche Karriere zumindest ein weiteres Jahr fort. „Es wird eine Saison mit Marcel sein, in welcher Form, kann ich nicht sagen“, sagte der 29-jährige Salzburger am Mittwoch bei seinem traditionellen medialen Sommertermin in Fuschl.

In der Schlossfischerei beim Fuschlsee beendete Hirscher die Spekulation über seinen Rücktritt vom aktiven Sport. Österreichs mit 58 Siegen im Weltcup erfolgreichster Skifahrer der Geschichte wird in der am 28. Oktober mit dem Riesentorlauf in Sölden beginnenden Saison am Start stehen. Höhepunkt des kommenden Winters ist die alpine Weltmeisterschaft im Februar 2019 im schwedischen Aare, wo Hirscher seine Titel im Riesentorlauf und Slalom verteidigen wird - mehr dazu in salzburg.ORF.at.

Marcel Hirscher

APA/Herbert Neubauer

Stolz präsentierte Hirscher bereits nach Saisonschluss seine Kristallkugeln und die Olympiagoldenen von Pyeongchang

Das Gerücht über einen möglichen Rücktritt nach einer Saison der Rekorde war aufgrund der privaten Ereignisse in Hirschers Leben genährt worden. Der zweifache Olympiasieger und sechsfache Weltmeister hatte im Juni seine langjährige Freundin Laura Moisl geheiratet. Im September erwartet das Paar sein erstes Kind. „Ich habe viel nachbereitet, nachgedacht, vorbereitet. Es wäre schade aufzuhören“, sagte Hirscher über seine bisherige „Off-Season“.

Erfolgreichste Saison

Zum Nachbereiten gab es viel. Ende März war in Aare, wo 2019 die nächste Weltmeisterschaft stattfindet, die bisher erfolgreichste Saison für Hirscher zu Ende gegangen. Hirscher fiel durch die Absage des abschließenden Slaloms zwar um seinen möglicherweise 14. Saisonsieg um, trotzdem war das Weltcup-Finale der krönende Abschluss eines traumhaften Winters. Mit seinem 14. Sieg wäre Hirscher in der Bestenliste zum alleinigen Rekordhalter vor ÖSV-Legende Hermann Maier und dem Schweden Ingemar Stenmark geworden. Beide hatten es einst auf je 13 Siege in einer Saison gebracht.

Aber auch ohne diesen letzten Rekord durfte Hirscher zufrieden sein. Mit der insgesamt siebenten großen Kristallkugel für den Sieg im Gesamtweltcup hintereinander, den kleinen Kugeln in Slalom und Riesentorlauf sowie seinen Olympiagoldmedaillen in Riesentorlauf und Kombination von Pyeongchang 2018 blickte Hirscher auf seine bisher beste Saison zurück - obwohl er sich im Sommer den linken Knöchel gebrochen hatte und seine Ziele vermeintlich in die Ferne gerückt waren.

Steckbrief Marcel Hirscher

Geboren: 2. März 1989 in Hallein/Salzburg
Wohnort: Annaberg/Salzburg
Größe: 1,73 Meter
Familienstand: verheiratet
Verein: SC Annaberg
Hobbys: Motocross, Kajak, Musik

Größte Erfolge:

  • Olympia: Gold Riesentorlauf und Kombination 2018 Pyeongchang, Silber Slalom 2014 Sotschi, Vierter Riesentorlauf 2010 und 2014, Fünfter Slalom 2010
  • WM: Gold Slalom 2013 Schladming, Gold Kombination 2015 Beaver Creek, Gold Riesentorlauf und Slalom 2017 St. Moritz, Gold Team 2013 und 2015, Silber Riesentorlauf 2013 und 2015, Silber Kombination 2017, Vierter Riesentorlauf 2009
  • Weltcup: Gesamtsieger 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16, 2016/17 und 2017/18, RTL-Weltcup-Sieger 2011/12, 2014/15, 2015/16, 2016/17 und 2017/18 Slalom-Weltcup-Sieger 2012/13, 2013/14, 2014/2015, 2016/17 und 2017/18 (58 Siege (27 Slalom, 28 RTL, 1 Super-G, 2 City Event)
  • Junioren-WM: Gold RTL 2007 und 2008 sowie Slalom 2008, Silber Slalom 2007 und Super-G 2009, Bronze RTL 2009
  • Europacup: Gesamt- und Slalom-Sieger 2007/08
  • Österreichs Sportler des Jahres 2012, 2015, 2016 und 2017; Europäischer Sportler des Jahres 2017
  • Drei Olympiateilnahmen

Links: