Pernsteiner vor Schlussetappe weiter Zweiter

Hermann Pernsteiner hat auf der siebenten und vorletzten Etappe der Österreich-Radrundfahrt seine Chance auf den Gesamtsieg wohl auch durch einen Sturz verspielt. Nach der Etappe mit fünfmaligem Anstieg auf den Sonntagberg im Mostviertel am Freitag hat der Niederösterreicher als Zweiter weiter 18 Sekunden Rückstand auf Ben Hermans. Der Belgier steht damit vor dem Gesamtsieg. Nur 163 Kilometer von Scheibbs nach Wels trennen Hermans noch vom Triumph in der 70. Auflage der Ö-Tour. Er war 2015 bereits Zweiter gewesen.

Den Tagessieg bei der Basilika auf dem Sonntagberg sicherte sich nach 130 Kilometern der Italiener Antonio Nibali. Der Bruder des Tour-de-France-, Giro- und Vuelta-Gewinners Vincenzo Nibali setzte sich nach dem harten Teilstück mit fast 3.200 Höhenmetern knapp vor dem Polen Pawel Cieslik durch. Hermans landete mit 1:11 Minuten Rückstand an der 6. Stelle, zeitgleich mit ihm erreichten Pernsteiner und Riccardo Zoidl das Ziel.

Siebente Etappe

Waidhofen/Ybbs - Sonntagberg (129 km)
1. Antonio Nibali ITA 3:38:57
2. Pawel Cielsik POL +0:03
3. Artem Nitsch RUS 0:15
4. Matej Mohoric SLO 0:35
5. Dario Cataldo ITA 1:08
6. Ben Hermans BEL 1:12
7. Hermann Pernsteiner AUT -"-
8. Riccardo Zoidl AUT -"-
9. Louis Meintjes RSA -"-
10. Patrick Schelling SUI 1:20
21. Stephan Rabitsch AUT 2:01
26. Daniel Geismayr AUT 2:23
38. Marcel Neuhauser AUT 3:56
40. Dominik Hrinkow AUT 5:14