Themenüberblick

Highlights vom Damen-RTL

Viktoria Rebensburg hat sich nach zweiwöchiger Krankheitspause mit einem Sieg zurückgemeldet. Die Deutsche holte am Dienstag den Weltcup-Riesentorlauf am Kronplatz vor der Norwegerin Ragnhild Mowinckel und der Italienerin Federica Brignone.

Viktoria Rebensburg (GER)

Viktoria Rebensburg ist im Riesentorlauf auch nach der Pause stark unterwegs. Auf dem Kronplatz feierte die Deutsche bereits ihren dritten Saisonsieg nach Killington und Sölden und den ersten im neuen Jahr.

Ragnhild Mowinckel (NOR)

Nur um 0,03 Sekunden verpasste Ragnhild Mowinckel ihren ersten Weltcup-Sieg. Als Halbzeitführende musste sich die Norwegerin letztlich als Zweite zufriedengeben.

Federica Brignone (ITA)

Lokalmatadorin und Vorjahressiegerin Federica Brignone verbesserte sich in der Entscheidung vom fünften auf den dritten Platz.

Stephanie Brunner (AUT)

Für die Österreicherinnen endete das Rennen auf dem Kronplatz mit einer Enttäuschung. Als Beste kam Stephanie Brunner über Platz zwölf nicht hinaus.

Ricarda Haaser (AUT)

Ricarda Haaser setzte als 16. nach dem ersten Lauf vergeblich zu einer Aufholjagd an. Mehr als der 16. Rang schaute für die 24-Jährige nicht raus.

Bernadette Schild (AUT)

Auch bei Bernadette Schild lief es als Ex-aequo-16. mit Haaser im vorletzten Riesentorlauf vor Olympia nicht nach Wunsch.

Eva-Maria Brem (AUT)

Für Eva-Maria Brem wurde es nichts aus dem ersten Spitzenergebnis seit ihrem Comeback. Als Halbzeit-Zwölfte nahm sie in der Endabrechnung nur den 20. Platz ein.

Katharina Liensberger (AUT)

Katharina Liensbergers Hoffnungen auf ein Olympiaticket dürften sich endgültig zerschlagen haben. Mehr als vier Sekunden Rückstand waren für ein Topergebnis bei Weitem zu viel.

Julia Scheib (AUT)

Die 19-jährige Julia Scheib schaffte bei ihrem Weltcup-Debüt als 29. gerade noch die Quali fürs Finale. In der Entscheidung fiel die Steirerin dann aus.

Mikaela Shiffrin (USA)

Die Weltcup-Gesamtführende Mikaela Shiffrin ging es bereits im ersten Durchgang zu risikoreich an und schied zum ersten Mal seit rund einem Jahr in einem Weltcup-Rennen wieder aus.

Katharina Truppe (AUT)

Shiffrins Los im ersten Durchgang teilte die Österreicherin Katharina Truppe, die im Steilhang auf dem Innenski ausrutschte und stürzte.

Links: